SAMM Fortbildungsangebot

Für die Rezertifizierung des Fähigkeitsausweises «Manuelle Medizin (SAMM)» müssen alle 5 Jahre mindestens 50 anerkannte Fortbildungscredits à je 45 Minuten nachgewiesen werden. Davon sind mindestens 25 Credits durch Fortbildungen der SAMM oder anderer äquivalenter Anbieter zu erwerben.

Die folgende Auflistung gibt einen Überblick über das Angebot der SAMM.

Bezeichnung der FortbildungDauerCredits
Update Regional1/2 oder 1 Tag 4 bzw. 8
Fortbildungszirkel2-3h, meist abends 2-4
Einzelne Ausbildungsmodule4 Tage 32
Osteopathie-Kurse3 Tage20
Fortbildungsmodul2 Tage16
Kongress2 Tage12-14

Update Regional

Anmeldung
Bitte melden Sie sich direkt mit dem unten stehenden Formular bei der SAMM-Geschäftsstelle an.

Update regional 1 Tag
Update regional ½ Tag
Ich bin SAMM-Mitglied
Ich bin NICHT SAMM-Mitglied

Abmeldebedingungen

Bei Abmeldungen innerhalb von 10 Tagen vor Kursbeginn sind die vollen Kurskosten zu bezahlen (100%).

In den «Updates Regional» werden gezielt Handgriffe repetiert und klinische Fälle diskutiert. Die kleine Gruppengrösse ermöglicht dabei einen angeregten Austausch und eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem Kursgegenstand. Die Anmeldung und die administrative Bearbeitung erfolgen über die SAMM-Geschäftsstelle.

Halbtages-Kurse (4 FB-Credits)

Datum/ZeitOrtThemaKursleiter
Sa. 16.02.2019
9.00 - 16.00 Uhr
Berner Fachhochschule, BernSchonende Techniken für HWS und LWSM. Lauper
B. Zeybeker
Mi. 21.08.2019
09.30 - 17.00 Uhr
Klinik St. Katharinental, Diessenhofen"Von Kopf bis Fuss" *Th. Tritschler
D. Grob
Do. 21.02.2019
17.00 - 20.00 Uhr
Bethesda Spital, BaselLendenwirbel- und HalswirbelsäuleM. Baumann
M. Gengenbacher
Mi. 10.04.2019
18.00 - 21.00 Uhr
Schulthess Klinik, ZürichLendenwirbelsäule G. Hämmerle
D. Grob
Do. 28.03.2019
15.30 - 18.30 Uhr
Clinica Novaggio TIColonna cervicale e ATMD. Margni
F. Vanini
G. Maffei
Mi. 28.08.2019
18.00 - 21.00 Uhr
Schulthess Klinik, ZürichBeckenring/HüfteG. Hämmerle
D. Grob
Do. 03.10.2019
15.30 - 18.30 Uhr
Clinica Novaggio TIBacino e arto infD. Margni
F. Vanini
G. Maffei
Do. 26.09.2019
17.00 - 20.00 Uhr
Bethesda Spital, BaselLendenwirbelsäule, Becken, Beine (LBB)S. Bürgin
M. Gengenbacher

Credits
Der Besuch eines Updates wird mit 4-8 Credits bewertet – je nachdem, ob es sich um eine halbtägige oder ganztägige Veranstaltung handelt.

Kurspreise
Ganztägiger Kurs: CHF 240.00

Halbtägiger Kurs: CHF 125.00

* SAMT-Physiotherapeuten (MMI/CAS2) können an allen Updates teilnehmen ausser am 21. August 2019.

Fortbildungszirkel

Im Fokus der Fortbildungszirkel stehen die Repetition der manualmedizinischen Techniken und das Auffrischen des Gelernten. In der Regel nehmen an den Zirkeln zwischen 6 und 15 Personen teil. Diese stammen jeweils aus derselben Region. Ein grosser Vorteil besteht daher auch in den relativ kurzen Anfahrtswegen.

Die Gruppen sind bewusst klein gehalten, um genügend Raum für die praktische Anwendung der Handgriffe und fachliche Diskussionen zu lassen. Die Fortbildungszirkel sind autonom organisiert und finden jeweils unter der Leitung eines SAMM-Tutors statt.

Credits
Der Besuch eines Fortbildungszirkels wird mit 2-4 Credits bewertet – je nach zeitlicher Dauer der Veranstaltung.

Anmeldung
Um einem Fortbildungszirkel beizutreten, kontaktieren Sie den SAMM-Tutor eines aktiven Zirkels aus Ihrer Region. Hier finden eine Übersicht mit den jeweiligen Ansprechpersonen.

Einzelne Ausbildungsmodule

Um der Fortbildungspflicht nachzukommen und die geforderte Anzahl Credits zu erwerben, können auch Weiterbildungsmodule der SAMM besucht werden. Dabei bieten sich insbesondere folgende Module an:

Modul 3 CAS

Modul 5 DAS
Schwergewicht Therapie MMI bei niedrigem Anwendungsstand
(Nochmalige Instruktion der MMI-Techniken von Grund auf)

Modul 6 DAS
Erweiterungsmodul nach Modul 5 DAS

Modul 7 DAS
Refresher mit besserem Anwendungsstand inklusive Darstellung klinischer Syndrome

Modul 8 DAS

Hier geht's zur Anmeldung


Ich bin SAMM-Mitglied
Ich bin NICHT SAMM-Mitglied


Abmeldebedingungen
Bei Abmeldung 30 Tage vor Kursbeginn: 50% der Kurskosten
Bei Abmeldung 12 Tage vor Kursbeginn: 80% der Kurskosten

Osteopathie-Kurs 4/19

Parietale Integration
Kursinhalt:
Erfahrungsaustausch, Gemeinsamkeiten, Querverbindungen, anatomische Zusammenhänge der Somatischen Dysfunktion; Vertiefen des Tastempfindens, Üben und Erarbeiten von Behandlungsstrategien auf der Grundlage aller bisherigen OT-Kurse; Klinische Beispiele.

Dieser Kurs stellt auch die Beeinflussbarkeit des parietalen Systems durch andere Systeme dar.

Kenntnisvoraussetzungen sind die vorgängigen OT Kurse.

DatumKursortKursleitung
03.-05.02.2019Centre Loewenberg, MurtenDr. med. Marcus Baumann, D.O.T.
Wolfgang Liebschner D.O.T.

Voraussetzung zur Teilnahme
Der Kurs richtet sich an alle Teilnehmenden, die schon mindestens drei Osteopathiekurse bei der SAMM oder anderen Anbietern (SAGOM, DGOM, DAAO o. ä.) mit äquivalentem Kursangebot besucht haben.

Credits
Der Besuch des Osteopathie-Kurses 4/19 wird mit 20 SAMM-Fortbildungscredits gutgeschrieben.

Kursgebühr
CHF 1'300.- (mit Vorbehalt)

Unterkunft (2 Nächte)
CHF 210.-


Osteopathie-Kurs 5/19

Repetitorium der Kurse OT0-OT4

Informationen zum Inhalt des Kurses folgen.

DatumKursortKursleitung
16.-18.06.2019Centre Loewenberg, MurtenDr. med. Marcus Baumann, D.O.T.
Dr. med. Theo Rudolf, D.O.T.

Credits
Der Besuch des Repetitoriums 2019 wird mit 20 SAMM-Fortbildungscredits gutgeschrieben.

Kursgebühr
CHF 1'300.- (mit Vorbehalt)

Unterkunft (2 Nächte)
CHF 210.-

Downloads

    MIT Übernachtung: CHF 905.-
    OHNE Übernachtung: CHF 800.-
    Interessengruppe mit Impuls
    Interessengruppe ohne Impuls
    Ich bin SAMM-Mitglied
    Ich bin NICHT SAMM-Mitglied


    Abmeldebedingungen
    Bei Abmeldung ist folgende Rücktrittsgebühr zu bezahlen:
    30 Tage vor Kursbeginn: 50% der Kurskosten
    12 Tage vor Kursbeginn: 80% der Kurskosten
    6 Tage vor Kursbeginn: 100% der Kurskosten


    Fortbildungsmodul

    Im Frühjahr 2019 bietet die SAMM als Ergänzung zu den Updates Regional (Handgriff-Repis) und den Fortbildungszirkeln ein zweitägiges Fortbildungsmodul an. Dieses soll dem Teilnehmer eine vertiefte Repetition und Erweiterung seiner manuellen Therapien ermöglichen. Das Modul wird in zwei Interessengruppen mit je einem Schwergewicht Mobilisationen ohne Impuls und mit Impuls geführt. Als Grundlage dienen die SAMM-Bücher «Manuelle Medizin» Band I und Band II. Themen der Kurse sind die Bereiche Beckenring, LWS, BWS, HWS und Rippen/Thorax inkl. Muskulatur.

    Interessengruppe Mobilisation ohne Impuls

    Die Mobilisation ohne Impuls ist eine wichtige Alternative in der manualmedizinischen Behandlung und bildet zusammen mit den diagnostischen Fähigkeiten eine unabdingbare Grundlage der Manuellen Medizin.

    Das Ziel besteht darin, mehr Sicherheit bei der Anwendung zu gewinnen. Zudem soll das Fortbildungsmodul die Teilnehmenden motivieren, wieder vermehrt manualmedizinisch aktiv zu sein.

    Interessengruppe Mobilisation mit Impuls

    Im Focus steht die vertiefte Auseinandersetzung mit den Techniken der Mobilisation mit Impuls (Manipulation). Die Teilnehmenden werden dadurch befähigt, mehrere Varianten und Techniken pro Region praktisch anzuwenden.

    Das Vorhaben dieser Gruppe ist, die Fertigkeiten in den Impulstechniken aufzufrischen und zu ergänzen.

    Die Gruppenzuteilung erfolgt vor Ort.


    DatumKursortKursleitung
    29./30. März 2019Centre Loewenberg, Murten
    U. Böhni
    M. Lauper

    Dauer
    2 Tage (1 Übernachtung)
    Freitag 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
    Samstag: 08.30 Uhr bis 17.00 Uhr

    Kursgebühr
    mit Übernachtung: CHF 905.- (im Einzelzimmer, inkl. Vollpension)
    ohne Übernachtung: CHF 800.-(inkl. Mittagessen)

    Fortbildungspunkte
    SAMM:
    16 Credits
    SGAIM: Credits beantragt


    Kongress

    News

    SAMM-Kongress

    SAMM-Kongress 2018

    29. November bis 1. Dezember 2018 in Interlaken

    SAMM-Kongress 2019
    28. bis 30. November 2019 in Interlaken

    Nachgefragt

    Dr. med. Christoph Reich-Rutz
    Vorstandsmitglied und Dozent

    «Die Ausbildung bietet eine hervorragende Möglichkeit, die eigenen Fähig- und Fertigkeiten zu erweitern. Dadurch steigen die Freude an der eigenen Arbeit und die Patientenzufriedenheit.»