Wir setzen Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Website zu erleichtern. Zudem bearbeiten wir personenbezogene Daten. Weitere Informationen zu Cookies, zur Art und Weise der Datenbearbeitung, zur Aufbewahrungsdauer sowie zu den Rechten, welche Ihnen zustehen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Manuelle Medizin

Die Manuelle Medizin wird häufig bei akuten und chronischen Rückenbeschwerden oder Bewegungseinschränkungen der Gelenke eingesetzt. Dabei sind die Muskeln, Sehnen und Gelenke selbst zwar nicht geschädigt, jedoch ist ihr Zusammenspiel gestört. Dies wiederum führt zu Schmerzen und Bewegungseinschränkungen.

Bei der manuellen Medizin sind die Hände der Ärztin oder des Arztes das einzige Behandlungsinstrument. Somit kommt sie ganz ohne operative Eingriffe aus. Nicht umsonst gilt die Manuelle Medizin als äusserst schonende und gleichzeitig sehr wirksame Methode. 

Dadurch ermöglicht die Manuelle Medizin nicht nur eine differenzierte Diagnose, sondern auch eine schonende Therapie von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Diese Kombination macht die Manuelle Medizin zu einer patientenfreundlichen und effizienten Behandlungsmethode.

News

Aktuelle Veranstaltungen

Kommende Updates

29.05.2024

Ort: Schulthess Klinik, Zürich

Thema: HWS und CTÜ

Kursleiter: G. Hämmerle, D. Grob, M. Bitterli

Hier finden Sie den Anmeldelink


01.06.2024

Ort: Frauenfeld

Thema: Am Anfang war der Fuss

Kursleiter: D. Hauser

Hier finden Sie den Anmeldelink


Fortbildungszirkel in Winterthur

25.06.2024, 18:30 Uhr

Ort: Medbase WIN4, Grüzefeldstrasse 32, 8400 Winterthur

Bei Interesse melden Sie sich gerne bei Bitte Javascript aktivieren!.

Nachgefragt

Dr. med. Julia Karakoumis
Manualmedizinerin

«Durch die Ausbildung in Manueller Medizin lernte ich zielgenau, zeit- und kostensparend Störungen am Bewegungsapparat zu diagnostizieren und zu therapieren.»