Organisatorisches

Voraussetzungen

Die berufsbegleitende Weiterbildung beginnt jährlich Anfang Januar. Für die Erlangung des SIWF/FMH-Fähigkeitsausweises «Manuelle Medizin (SAMM)» sind insgesamt 8 Module zu absolvieren. Jedes Modul dauert jeweils 4 Tage. Der gesamte Lehrgang umfasst rund 300 Stunden Unterricht und erstreckt sich über einen Zeitraum von 2 Jahren.

Im Sinne der praktischen Anwendung des Gelernten werden verschiedene Eigenaktivitäten sowie ein bedarfsgerechtes Selbststudium vorausgesetzt. Zudem sind Lerngruppenaktivitäten zu absolvieren und Modulvorbereitungsaufträge zu erledigen. Hierfür werden im Rahmen der gesamten Weiterbildung zirka 120 Stunden eingerechnet.

Für die Erlangung des Fähigkeitsausweises muss zudem die erste schriftliche Teilprüfung bestanden werden. Dieses Examen findet im Modul 4 statt. Auch die Schlussprüfung nach Modul 8 gilt es erfolgreich abzuschliessen. Ausserdem sind zusätzliche Leistungsnachweise zu erbringen – beispielsweise in Form von Eintrittsüberprüfungen, Fallstudien und dokumentierten Lerngruppenaktivitäten. Eine weitere Bedingung für den Erhalt des Fähigkeitsausweises ist der Besitz eines eidgenössischen oder anerkannten ausländischen Facharzttitels.

Voraussetzung für die Ausbildung in Manueller Medizin

  • Abgeschlossenes Medizinstudium

Voraussetzungen für den Erhalt des Fähigkeitsausweises

  • Teilnahme an allen Weiterbildungsmodulen (1–8)
  • Leistungsnachweise
  • Erfolgreicher Abschluss der Prüfungen
  • Eidgenössischer oder anerkannter ausländischer Facharzttitel


Orte

Die Module 1-7 finden im Centre Loewenberg in Murten statt. Das Modul 8 wird in der Klinik St. Katharinental in Diessenhofen durchgeführt. Um das Gelernte mit den Teilnehmenden zu üben und sich untereinander auszutauschen, empfehlen wir eine Übernachtung vor Ort.

Centre Loewenberg in Murten

Klinik Sankt Katharinental

Kosten

Spätester Anmeldetermin ist 30 Tage vor dem jeweiligen Modulbeginn. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Anmeldungen werden nach Datum des Eingangs berücksichtigt.

Kosten in CHF
Pro Modul inkl. Mittagessen CHF 1‘740.–
Erste schriftliche Teilprüfung CHF 260.– (ab 2017)
Schlussprüfung CHF 550.–
Vollpension, p/Nacht, EZ CHF 105.–

Bei Abmeldungen sind folgende Rücktrittsgebühren zu bezahlen:

30 Tage vor Kursbeginn: 50% der Kurskosten
12 Tage vor Kursbeginn: 80% der Kurskosten
6 Tage vor Kursbeginn: 100% der Kurskosten

Eine Annullationskostenversicherung wird empfohlen. Wir senden Ihnen gerne ein Angebot zu.

Lehrmittel

Als Kursunterlagen dienen die Bücher «Manuelle Medizin» Band 1 und Band 2 (Thieme Verlag). Beide Werke wurden durch Autoren der SAMM mitverfasst. Dabei handelt es sich um wissenschaftliche und praxisnahe Ausbildungs- und Nachschlagewerke. Sie gelangen nicht nur im Rahmen unserer Weiterbildung zum Einsatz, sondern bilden auch die Grundlage unsere Fortbildungen. In den beiden Büchern sind alle relevanten Therapie- und Behandlungstechniken mit Bildstrecken abgebildet und mit entsprechenden Kommentaren versehen.

Den Teilnehmern des Modul 1 werden die Bücher direkt am Kursort abgegeben.

Preis* (CHF)Preis* (CHF) für SAMM-Mitglieder*
Manuelle Medizin Band 1135.- 115.-
Manuelle Medizin Band 2115.- 95.-
Reduzierter Setpreis (Band 1&2)200.-

* exkl. Versandpauschale und Porto


Dozierende

Unsere Dozierende sind ausgewiesene, praktisch tätige Fachärzte aus den Bereichen Allgemeine Innere Medizin, Rheumatologie und Sportmedizin. Die Ausbildung erfolgt im Rahmen von Referaten, praktischen Arbeiten sowie Reflexions- und Praxisaufträgen. Zudem wird das Gelernte mittels angeleitetem und autonomem Selbststudium vertieft. Der Unterricht erfolgt in Klassen.

Ausbildungsleiter

Dr. med. Christoph Reich-Rutz, Zürich

Dozierende

  • Dr. med. Marcus Baumann, Basel
  • Dr. med. Mark Bitterli, Weiningen
  • Dr. med. Ulrich Böhni, Schaffhausen
  • Dr. med. Andreas Bürgi, Baden
  • Dr. med. Stephan Bürgin, Ormalingen
  • Dr. med. Marc-Henri Gauchat, Sion
  • Dr. med. Michael Gengenbacher, Basel
  • Dr. med. Daniel Grob, Winterthur
  • Dr. med. Gérard Hämmerle, Zürich
  • Dr. med. Jacob Hetzel, Villars-sur-Glâne
  • Dr. med. Nikolaus Hoyer, Gstaad
  • Dr. med. Melchior Huggler, Brienz
  • Dr. med. Markus Lauper, Bern
  • Dr. med. Jean-Dominique Lavanchy, Yvonand
  • Dr. med. Christoph Reich-Rutz, Zürich
  • Dr. med. Marc Sager, Winterthur
  • Dr. med. Bernard Terrier, Baden
  • Thomas Tritschler, PT, Schaffhausen
  • pract. med. Liliane Weisenseel, Münchenbuchsee

Tutoren

  • Daniel Aebi, Solothurn
  • Dr. med. Vincent Amstutz, Lausanne
  • Dr. med. Adrian Büchler, Hinterkappelen
  • Dr. med. Pascal Chollet, Thierrens
  • Dr. med. E. Clénin Germann, Ittigen
  • Dr. med. Boris Gojanovic, Meyrin
  • Dr. med. Patrick Haenni, Genève
  • Dr. med. Dagmar Hauser, Luzern
  • Dr. med. Dominik Hauser, Kreuzlingen
  • Dr. med. Pietro L'Abate, Ennenda
  • Dr. med. Daniel Margni, Bellinzona
  • Dr. med. Olaf Müller, Bern
  • Dr. med. Christoph Plattner, Meggen
  • Dr. med. Tatiana Sacroug-Kazatchkova, Chêne-Bourg
  • Dr. med. Monique Savopol, Fribourg
  • Dr. med. Thomas Schmutz, Gelterkinden
  • Dr. med. Christian Steiner, Burgdorf
  • Dr. med. Christa Stüdi, Ber
  • Dr. med. Albin Tzaut, Bevaix
  • Francesco Vanini, Balerna
  • pract. med. Holger Voigt, Mettmenstetten
  • Dr. med. Markus Wili, Pfaffnau
  • Dr. med. Renzo Zehnder, Ehrendingen
News

SAMM-Kongress

SAMM-Kongress 2017
30. November bis 2. Dezember 2017 in Interlaken

SAMM-Kongress 2018
29. November bis 1. Dezember 2018 in Interlaken

SAMM-Kongress 2019
28. bis 30. November 2019 in Interlaken

Nachgefragt

Dr. med. Ulrich W. Böhni
Präsident der WBK und Dozent

«Die Manuelle Medizin erfreut sich einer immer grösseren Beliebtheit. Zum einen stösst die Behandlungsmethode aufgrund der schonenden und wirksamen Therapieform bei den Patienten auf eine zunehmende Nachfrage. Zum anderen bietet die Weiterbildung ein fundiertes Fachwissen und praktische Fertigkeiten in einem äusserst spannenden medizinischen Bereich. Dank der modularen Ausbildung ist es zudem möglich, den Fähigkeitsausweis «Manuelle Medizin (SAMM)» berufsbegleitend zu erwerben. »